Wird unser Newsletter nicht richtig dargestellt, bitte in die Ansicht im Browser wechseln.


Sechs Filme am und zum «Wasser» im St. Johanns-Park vom 10. – 21. August
Umweltkino
«Filme und Gespräche» über das Wasser
Hier zu viel, dort zu wenig Wasser. Die Folgen des Klimawandels machen sich aktuell stark bemerkbar und unterstreichen die Bedeutung der natürlichen Ressource Wasser für unseren Planeten. Dieses Thema greift unsere Open-Air-Filmreihe auf und zeigt vom 10. bis 21. August abends im St. Johanns-Park im solarstrombetriebenen Umweltkino Wasser-Filme. Kostenlos. Mit dabei sind auch Baslerinnen und Basler, die sich aktiv für den Gewässerschutz einsetzen.

Programm

Grosser Erfolg bei der Food-Waste-Reduktion im Generationenhaus Neubad
Food Save
70 % (!) Einsparungen sind möglich
Angeleitet durch «United Against Waste» nehmen in Basel 26 Betriebe an einem Projekt zur Food-Waste-Reduktion teil. Im Winter 2020 wurde der Ist-Zustand erhoben, im März 2021 fand eine zweite Messung statt. Dazwischen hatten die gastronomischen Teams Zeit, Massnahmen zu definieren und umzusetzen. Der Erfolg ist eindrücklich: Das Generationenhaus Neubad erreichte ein Minus von 70 %, die REHAB minus 41 % und das Alterszentrum Weiherweg minus 51 %.

Interview mit dem Bereichsleiter Gastronomie des Generationenhauses Neubad

Projekt Food Save Basel-Stadt

Die Daten im Umweltbericht beider Basel werden laufend aktualsiert.
Umweltbericht beider Basel
Neue Daten zu den Themen Luft und Boden
Daten im Umweltbericht zeigen: In den letzten Jahren konnten Schadstoffe in der Luft und der Eintrag von Schadstoffen in die Böden reduziert werden. Die Gefährdung von Luft und Boden ist aber nach wie vor sehr aktuell und es besteht grosser Handlungsbedarf. Im Datenportal Basel-Stadt können Luftdaten verschiedener Messstationen zudem in Echtzeit abgerufen werden.

«Luft» und «Boden» im digitalen Umweltbericht beider Basel
Datenportal Basel-Stadt
Reparieren statt wegwerfen ist fast immer möglich.
Repstatt
Ein zweites Leben für gute Dinge
Vieles, was kaputtgeht, kann repariert werden. Und zum Glück gibt es Leute, die das Know-how für die Reparatur von Schirmen, Lautsprechern, Mixern & Co. haben. Die findet man in der «Repstatt» in der Markthalle. Für einen Unkostenbeitrag wird dort nach Reparaturlösungen gesucht und fachkompetent geflickt. Bist du handwerklich geschickt und willst mitmachen? Dann schau dort mal vorbei!

Repstatt kennenlernen und Beispiel CD-Player reparieren im Film
Andreas Meyer Primavesi, Geschäftsleiter Minergie
Interview
«Sehr innovativ und ziemlich unkonventionell»
Der Neubau für das Amt für Umwelt und Energie wird nach Minergie-A-ECO zertifiziert. Was bedeutet das für Minergie? Andreas Meyer Primavesi sagt: «Dass man an diesem zentralen, sehr urbanen Standort ein Vorzeigegebäude für Klimaschutz und Umgang mit Klimaerwärmung hat, ist keine Selbstverständlichkeit.»

Zum Blog-Beitrag
KONTAKT UND INFOS

Amt für Umwelt und Energie
Hochbergerstrasse 158
4019 Basel
Schweiz

Agenda

Newsletter abbestellen